"Machet die Tore Weit"

Unter diesem Motto stand das diesjährige Konzert zur Adventszeit im Gemeindezentrum.

Weihnachtliche Chor- und Instrumentalmusik erfreute in einem ca. 75-minütigen Vortrag die etwa 250 Besucher. Viele von ihnen kommen alljährlich speziell zu diesem Höhepunkt der musikalischen Arbeit der Gemeinde. Beteiligte waren in diesem Jahr der gemischte Chor, der Kammerchor, der Jugendchor, der Kinderchor und die Instrumentalgruppe aus unseren Reihen (Unterstützung aus der Umgebung wurde gern angenommen).

Das anspruchsvolle Programm war durch wechselnde Vorträge der einzelnen Chorgruppen abwechslungsreich gestaltet. Spontanen Beifall erhielten natürlich die Kinder für „Die frohe Zeit“ und „Sind die Lichter angezündet“.

Die Instrumentalisten trugen, neben der Begleitung der Sänger, mit einer Pastorale von P. Salunini ebenso zum Gelinngen des Konzertes bei wie der Jugendchor mit zwei Traditionals auf Englisch. Der Kammerchor bestach durch kunstvolle Weihnachtslieder. Der gemeinsame Gesang kam auch nicht zu kurz.

Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss war das Musizieren aller Akteure mit „Hört der Engel helle Lieder“. Das „Gloria in excelsis deo“ war wohl für die meisten Konzertbesucher der Ohrwurm für den Heimweg.

Nicht unerwähnt soll der Benefizaspekt des Nachmittages bleiben: Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wurde Geld für Blockflöten gesammelt. Bei der Aktion im nächsten Jahr sollen den Päckchen je eine davon beigelegt werden. Es kamen mehr als 600 EUR zusammen; das reichte für 200 Instrumente.

Auch das ist gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!