Gemeindezentrum Halle (Saale), 24.November 2016, 12:00 Uhr

947 Päckchen für "Weihnachten im Schuhkarton" (WiS), gepackt in 100 Transportkisten, verlassen das Kirchengrundstück.

Geschafft! Nun schon zum 7. Mal macht sich bei den Organisatoren Erleichterung breit, denn die Arbeit in der Sammelstelle hat wieder nahezu reibungslos funktioniert - nun kann der Advent beginnen. Ein gutes Gefühl.

„Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück" - so sagt es ein Sprichwort.

Und dies können wir als Team von WiS der Sammelstelle der Gemeinde Halle (Saale) auch 2016 wieder bestätigen. Wer sind wir? Frauen, Männer, Mütter, Kinder der Gemeinde, Freunde und Arbeitskollegen. Ein projektbezogenes konfessionsübergreifendes Team, welches die gemeinsame Bereitschaft eint, aktiv Gutes zu tun.

Freude machte uns wieder die Arbeit in unserer Weihnachtswerkstatt mit allen notwendigen Arbeitsschritten:

das Sammeln von Sachspenden,

das Kontrollieren der Päckchen,

das Packen von Päckchen,

das gemeinsame Freuen über besonders schöne Päckchen,

das gemeinsame Tun in unserer „Weihnachtswerkstatt“,

das Beobachten, wie eifrig die Kinder mithelfen und vieles mehr.

Nun gehen die Päckchen auf die Reise nach Osteuropa und wir hoffen und beten, dass sie gut ankommen. Sie werden an Kinder verteilt, die Weihnachten aufgrund sozialer Umstände keine Geschenke erhalten würden. So es möglich ist, wird vor Ort in Zusammenkünften mit den Kindern die Weihnachtsbotschaft kindgerecht weitergegeben, um Hoffnung in die Herzen der Kinder zu säen.

Wir genießen nun die Erinnerungen an die  gemeinsame Arbeit und freuen uns als Team schon auf nächstes Jahr.