Leinen los!

Mit diesem Kommando startete der Kapitän des Dampfers „Elfe“ am 9. August um die Mittagszeit die Motoren. Für 35 Geschwister unserer Gemeinde begann ein Bootsausflug von Halle (Saale) nach Wettin und zurück auf der Saale bei schönstem Sonnenschein.

Einen Zwischenstopp gab es jeweils auf der Hin- und Rücktour an der „Schleuse Trotha“. Es musste immer ein Höhenunterschied von 2,5 m überwunden werden, um die Fahrt fortsetzen zu können. Dies war insbesondere für die Kinder ein besonderes Erlebnis.

Bei guter Laune und humorvoller Stimmung kamen wir nach einer zweistündigen Fahrt in Wettin an. Hier hatten wir einen längeren Aufenthalt.

Bei einem tollen Picknick in der Nähe der Anlegestelle war für jeden Geschmack etwas dabei.

Einige nutzten auch die Gelegenheit zu guten Gesprächen und zum Gedankenaustausch, wozu sonst oft die Zeit fehlt.

Die benachbarte Gaststätte lud zum Eis essen ein und wer Lust hatte, konnte die Burg besichtigen. Spiel, Sport und Spaß kamen auch nicht zu kurz und so konnten sich Groß und Klein nach Herzenslust beschäftigen.

Viel zu schnell verging die Zeit und es hieß wieder an Bord der „Elfe“ zu gehen.

Pünktlich erreichten wir die Anlegestelle unterhalb der Burg Giebichenstein und ein gelungener Ausflug ging zu Ende.

Jeder beteiligte sich nach seinen Möglichkeiten an der Umrahmung des Nachmittages und so wurde aus der ursprünglich geplanten „Nur-Dampferfahrt" ein schönes Miteinander mit Wohlfühlatmosphäre.

Das positive Feedback macht Lust auf mehr!

Autor: R.M./Fotos: F.N.