Einladung zum Leben: Einzigartig vielfältig - Nacht der Kirchen

Unter diesem Thema lud die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Halle (Saale) in diesem Jahr alle Christen und interessierte Einwohner der Stadt Halle und Umgebung zur inzwischen „13. Halleschen Nacht der Kirchen“ ein.

Das Gemeindezentrum Halle der Neuapostolischen Kirche in Mitteldeutschland beteiligte sich, wie in den letzten elf Jahren, ebenfalls daran.

Die Besucher konnten Einblicke in das musikalische Leben unserer Gemeinde erhalten, ein Gesprächsangebot über “Was prägt die Neuapostolische Kirche und wie kann Kirche prägen? Wie aktiv sind wir Christen und wo liegt noch ungenutztes Potenzial?“ annehmen oder nur einfach das Gemeindezentrum besichtigen, Fragen stellen – und Antworten erhalten – oder sich mit Gegrilltem etwas stärken.

Das Angebot wurde dann auch reichlich angenommen. Bei den Musikvorträgen, von Barock über Abendlied bis Gospel, wurde mancher Besucher an seine eigenen musikalischen Aktivitäten erinnert.

Der eine oder andere kam gezielt zu dem Vortrag und es entwickelten sich anschließend interessante Gespräche. Viele Gedanken zu ökumenischer gemeinsamer Arbeit in der Zukunft wurden ausgetauscht.

So wurde umgesetzt, was im Grußwort zur 13. Halleschen Nacht der Kirchen stand: es möge eine einzigartige Nacht sein „…mit vielfältigen Entdeckungen, die Sie berühren, interessieren, provozieren, inspirieren, erfreuen…“ (Probst Reinhard Hentschel).

Autor: B.Z./Foto: F.N.