„Hier bin ich“ – Gemeindefest 08.09.2018

Unter dem Motto des Internationalen Jugendtages 2019: „Hier bin ich“ begrüßte unser Vorsteher, Evangelist Uwe Bartels, die Teilnehmer des diesjährigen Gemeindefestes mit einem Vortrag.

Jetzt schon sollen nicht nur die Jugendlichen, sondern alle Gemeindemitglieder auf dieses Großereignis eingestimmt werden. Dabei stellte er diese vier Aspekte in den Mittelpunkt:

  • Hier bin ich: Gott spricht
  • Hier bin ich: Unsere Antwort auf den Ruf Gottes
  • Hier bin ich: Unsere Standortbestimmung
  • Hier bin ich: Unsere Bereitschaft zur Mitarbeit

Viele Geschwister und Gäste waren an diesem sonnigen Samstagnachmittag ins Gemeindezentrum gekommen und freuten sich auf das Beisammensein. „Hier bin ich“ – dieses Motto soll zukunftsweisend auch für unsere Gemeinde sein. In der gegenseitigen Wertschätzung wollen wir die Jugend begleiten, unsere Kirche und Gemeinde mitgestalten. Daher stand das Motto des Jugendtages 2019 wegweisend am Beginn des diesjährigen Gemeindefestes.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen fanden sich Kinder, Jugendliche und Junggebliebene auf der nahen Ziegelwiese zum Völkerballturnier zusammen. Auch hier tauchte das Motto „Hier bin ich“ bzw. „Ich bin hier“ beim gegenseitigen Zuspiel der Bälle wieder auf. Alle Beteiligten hatte viel Freude beim gegenseitigen Abwerfen. Für die Kleinsten waren ebenfalls Spiele und Überraschungen vorbereitet.

Doch auch die „Nicht-Körperlich-Aktiven“ nutzten die Zeit bis zum abendlichen Grillen mit inhaltsreichen Gesprächen. Für die Kinder stand noch ein besonderes Highlight auf dem Programm und sorgte für die Unterhaltung aller Gemeindefestteilnehmer: Kinder und Erwachsene hatten viel Spaß dabei, das zuvor in bunte Ballons gefüllte Helium einzuatmen und damit ihre Stimmen zu verändern.  Nach dem Essen sang unser Kinderchor mit heliumangefüllter Stimme kräftig noch einige Kinderlieder – zur Freude aller Zuhörer.

Alle genossen nach dem gemeinsamen Abendessen die warmen Sonnenstrahlen und traten schließlich nach einem gelungenen und rundum schönen Tag ihren Heimweg an.

Allen, die in der Vorbereitung zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, seien es die Kinderbetreuer, das Küchenteam, die vielen „unsichtbaren Helfer“ – sei ein herzliches Dankeschön gesagt.

Der Tag endete für einige unserer Jugendlichen am Saaleufer mit einem kühlen Getränk und schönen Gesprächen, auch über den anstehenden Jugendtag 2019. Wir freuen uns jetzt schon sehr auf dieses Event.

Am darauffolgenden Sonntag begann die Predigt unseres Vorstehers wiederum mit dem Motto „Hier bin ich“, welches wir uns gegenseitig in unseren Aufgaben und der Bereitschaft Gott gegenüber zusagen und erfüllen möchten.