Frühjahrsputz 2018

„Der nördliche Parkplatz auf dem Kirchengrundstück ist auf Grund von Bauarbeiten gesperrt, bitte nur die Südseite nutzen“, hieß es vor dem 28.April 2018.

Bauarbeiten und Frühjahrsputz – was denn nun? BEIDES war möglich und nötig!

Alle ca. dreißig Teilnehmer trafen sich zur Einteilung der Arbeiten vor dem Flipchart im Foyer der Kirche. Nach Begrüßung, Gebet und Einteilung ging es dann in gewohnter Manier los. Es hatten sich über die Jahre bereits „Spezialisten“ herausgebildet, die ihre Arbeitsaufgaben und die zugehörigen Geräte schon kannten.

Aber etwas war anders in diesem Jahr. Auf dem gesperrten Parkplatz standen Bagger, Rüttelplatte, Trennschleifmaschine, Bohrhammer, Handmischer, Schubkarre – Bob der Baumeister wäre begeistert gewesen!

Grund für diesen Maschinenpark waren Vorbereitungsarbeiten auf dem Gelände zur Aufstellung eines neuen Gerätehauses. Die bisherige „Laube“ war bereits versetzt worden. Zaunfelder mussten (vorerst) Platz machen, um Erdreich ausheben zu können für bessere Fundamente, die auch Wasser und Feuchtigkeit standhalten können.

Fach- und sachkundige Brüder hoben den Boden in der erforderlichen Tiefe aus, schufen die Grundplatte, setzten Betonfertigteile und Bordsteine in den angemischten Beton und richteten den Zaun neu aus.

Da die Arbeiten des „gewohnten“ Frühjahrsputzes schneller erledigt waren als die Hofarbeiten, hatten die fleißigen Bauleute bei ihrer körperlich anstrengenden Tätigkeit so manche Zuschauer.

Nach einer wohlverdienten Mittagspause, wo den mitgebrachten und inzwischen angerichteten Speisen eifrig zugesprochen wurde, ging es dann auf dem Hof weiter. Schließlich musste sich der Aufwand an Geräten und Material auch lohnen und ein gewisser Abschluss geschafft werden.

Gegen 16:00 Uhr kehrte dann auch hier Samstagsruhe ein.